fbpx

Un repas de famille

Voir le film

Schizophrenie & Cannabis

Schizophrenie und Cannabis

Die Wirkungen von Cannabis sind von Person zu Person verschieden, abhängig von der konsumierten Menge und den Konsumbedingungen.

Einige neue Studien haben gezeigt, dass der regelmässige Konsum von Cannabis in der Jugend das Risiko, einige Jahre später eine Schizophrenie zu entwickeln, um das 2- oder 3-fache steigert.

Dennoch gehen die Spezialisten davon aus, dass das Risiko nicht bei jedem gleich ist, da es von der genetischen Disposition abhängt. Dies erklärt demnach, warum einige starke Cannabiskonsumenten nie eine Schizophrenie entwickelt haben. Allerdings ist das Risiko für andere gross!

Deshalb kann der Konsum von Marihuana bei prädisponierten Personen zum Ausbruch der Krankheit führen. Leider konsumieren 40 % der jungen Schizophreniepatienten regelmässig Cannabis und Studien zeigen, dass Cannabis zum Auslösen von Krisen beitragen kann.